Auftaktveranstaltung Dialogplattform Einzelhandel

Neue Perspektiven für den Einzelhandel

Die Welt des Einzelhandels verändert sich rasant: Das Einkaufsverhalten der Verbraucher ändert sich. Der Online-Handel wächst mit zweistelligen Wachstumsraten. Der inhabergeführte Facheinzelhandel aber auch die Warenhäuser verlieren Marktanteile.
Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf das Bild unserer Städte und auf die Versorgung der immer älter werdenden Bevölkerung in den ländlichen Regionen.
Wie können die Einzelhandelsunternehmen, Kommunen, Länder und Bund auf diesen tiefgreifenden Strukturwandel reagieren? Welche Herausforderungen entstehen für die Arbeitnehmer?
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Dialogplattform Einzelhandel eingerichtet, um diese und andere Fragen mit den Betroffenen in Workshops zu diskutieren. Ziel ist, neue Perspektiven, Lösungsansätze, Schlüsselstrategien, Handlungsempfehlungen und best-practice Beispiele zu erarbeiten, damit insbesondere eine Verödung unserer Innenstädte verhindert und die Versorgung im ländlichen Raum gewährleistet wird.
Zu der Auftaktveranstaltung der Dialogplattform Einzelhandel am 21. April 2015 werden renommierte Kenner der Branche mit fundierten Analysen, gewagten Visionen und frischen Ideen einen Dialog anstoßen, der in den kommenden zwei Jahren in zahlreichen Workshops weitergeführt werden soll.
Interessenten können sich zur Teilnahme an der Veranstaltung bis zum 9. April anmelden unter www.bmwi-registrierung.de/Dialogplattform-Einzelhandel. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin: Dienstag, den 21. April 2015, 13.00 - 16.30 Uhr
Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
       Konferenzzentrum
       Invalidenstraße 48
      10115 Berlin

Quelle: http://www.bmwi.de/DE/Service/veranstaltungen,did=690928.html

 

Stellenausschreibung

Die Stadt Velten sucht zum schnellstmöglichen Termin eine/n Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit/Stadtmarketing/Tourismus.

Quelle: http://velten.de/cms/aktuelles/ausschreibungen/

 

 

Umfrage: Schulnote 3 plus für deutsche Innenstädte

Demografischer Wandel, Digitalisierung, verändertes Konsumentenverhalten – die deutschen Innenstädte stehen vor großen Herausforderungen. Eine aktuelle Untersuchung des IFH Köln gemeinsam mit den Kooperationspartnern bcsd, HDE, Galeria Kaufhof, zwölf IHKs und vielen weiteren lokalen Partnern nimmt deutsche Innenstädte deshalb genau unter die Lupe und hat über 33.000 Innenstadtbesucher zu der Attraktivität ihrer Stadtzentren befragt. Das Ergebnis: Innenstadtbesucher erteilen deutschen Stadtzentren die Schulnote drei plus. Sowohl junge als auch ältere Konsumenten sind dabei mit ihren Stadtzentren grundsätzlich zufrieden. Und: Innenstädte werden von Personen jeglichen Alters besucht – wobei der Anteil jüngerer Besucher mit der Stadtgröße tendenziell zunimmt.
Quelle:IFH Köln

 

Stellenausschreibungen

Aktuelle Stellenausschreibungen für die Bereiche Stadtmarketing, City-Management und Wirtschaftsförderung:

Quelle: www.cima.de

 

Wettbewerb "City-Offensive Westbrandenburg" startet 2015 in die 3. Runde

Auch 2015 veranstaltet die IHK Potsdam gemeinsam mit mehreren Partnern den Ideenwettbewerb "City-Offensive Westbrandenburg". Gewerbetreibende und Mitglieder von Werbe- und Standortgemeinschaften haben wieder die Chance auf attraktive Preisgelder. Hierzu ist ein innovatives Konzept zur Innenstadtbelebung einzureichen. Beginn des zweimonatigen Ausschreibezeitraums ist Montag, der 2. Februar 2015. Prämiert werden konzipierte Vorhaben und deren Umsetzung erstmals in zwei Kategorien: Kampagnen und Events, die aus Sicht der Jury den höchsten Innovationsgehalt aufweisen. Die Sieger erhalten eine finanzielle Unterstützung in Form eines Preisgeldes für die Umsetzung ihres Vorhabens.

Quelle: www.potsdam.ihk24.de

 
Weitere Beiträge...
Mitglieder - Login