Neue Perspektiven für den Einzelhandel

Die Welt des Einzelhandels verändert sich rasant: Das Einkaufsverhalten der Verbraucher ändert sich. Der Online-Handel wächst mit zweistelligen Wachstumsraten. Der inhabergeführte Facheinzelhandel aber auch die Warenhäuser verlieren Marktanteile.
Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf das Bild unserer Städte und auf die Versorgung der immer älter werdenden Bevölkerung in den ländlichen Regionen.
Wie können die Einzelhandelsunternehmen, Kommunen, Länder und Bund auf diesen tiefgreifenden Strukturwandel reagieren? Welche Herausforderungen entstehen für die Arbeitnehmer?
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Dialogplattform Einzelhandel eingerichtet, um diese und andere Fragen mit den Betroffenen in Workshops zu diskutieren. Ziel ist, neue Perspektiven, Lösungsansätze, Schlüsselstrategien, Handlungsempfehlungen und best-practice Beispiele zu erarbeiten, damit insbesondere eine Verödung unserer Innenstädte verhindert und die Versorgung im ländlichen Raum gewährleistet wird.
Zu der Auftaktveranstaltung der Dialogplattform Einzelhandel am 21. April 2015 werden renommierte Kenner der Branche mit fundierten Analysen, gewagten Visionen und frischen Ideen einen Dialog anstoßen, der in den kommenden zwei Jahren in zahlreichen Workshops weitergeführt werden soll.
Interessenten können sich zur Teilnahme an der Veranstaltung bis zum 9. April anmelden unter www.bmwi-registrierung.de/Dialogplattform-Einzelhandel. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin: Dienstag, den 21. April 2015, 13.00 - 16.30 Uhr
Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
       Konferenzzentrum
       Invalidenstraße 48
      10115 Berlin

Quelle: http://www.bmwi.de/DE/Service/veranstaltungen,did=690928.html

Die Stadt Velten sucht zum schnellstmöglichen Termin eine/n Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit/Stadtmarketing/Tourismus.

Quelle: http://velten.de/cms/aktuelles/ausschreibungen/

Live act: Jump - Classic & Rock In Strings

Am Samstag, dem 15. März 2014 um 19.30 Uhr heißt es in der Konzertkirche Neubrandenburg wieder:

"Tore auf - für gotische Kurven".

Das Frühjahr und der Sommer 2014 kommen bestimmt und mit ihnen eine neue, frische Mode, die in den Geschäften der Neubrandenburger City dann angeboten wird. Diese Outfits werden choreographisch interessant auf der Showbühne in der aufregendsten Konzertkirche Deutschlands präsentiert. Mit dabei sind auch Studenten der Design Hochschule Schwerin mit ihren Arbeiten.

Die Besucher können sich auch auf einen besonderen musikalischen Live act freuen, die Gruppe "Jump". Zwei Violinistinnen und eine Cellistin aus drei Nationen , Lea (Korea), Masha (Ukraine), Elana (Russland), in sexy Bühnenoutfits vereinen sich in einer Bühnenshow mit internationalen Hitgiganten im Klassik-Rock-Sound von Bach bis ZZ Top. Im Shoprogramm unter anderem Musik von Chatschaturjan, Deep Purple, John Miles, Steppenwolf, Led Zeppelin, Mozart, Beethoven und Queen.

 

Joomla templates by a4joomla