Gemeinsame Tagung von CMVO und bcsd
Stadtmarketing und Citymanagement in Ostdeutschland
vom 8. – 10. November 2018 in Schwedt

Regionale und kulturelle Identitäten
Städte und die dazugehörige Definition von Lebensqualität befinden sich in einer stetigen Entwicklung, geprägt durch Veränderungen in Kultur, Gesellschaft und Technik, die die Städte dabei immer wieder neu herausfordern.

Die Qualität einer Stadtkultur ist deshalb mindestens im doppelten Sinne so wichtig für den Charakter und das Erscheinungsbild einer Stadt. Es geht dabei um die Kultur des Miteinander in der Stadtgesellschaft, die sich in der Art der Initiierung und Umsetzung von

Entscheidungsprozessen, in der Entwicklung sozialer Strukturen über Jahrhunderte und um die Bedeutung historischer Gebäude, Ereignisse oder Personen für die Stadt und das städtische Zusammenleben ausdrückt.

Kunst und Kultur nehmen als Freizeitangebot und lebendige Szene mit vielfältigen Einflüssen und Impulsen eine wichtige Rolle für das Selbstverständnis einer Stadt ein. Da, wo die Stadtgesellschaft sich stark mit ihrer Stadt identifiziert, wo sie miteinander kommuniziert und zusammenhält und ihre Stärken unter Beweis stellen kann, wird die Stadt in ihrer Entwicklung erfolgreicher sein, werden Erhalt und Ausbau von Lebensqualität besser gelingen und das Stadtimage profitieren.

Weitere Informationen hier.

 

Joomla templates by a4joomla