Eigentlich ehrt die Stadt Templin immer am Jahresbeginn bei einem Empfang Menschen, die sich besonders um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Wegen der Pandemielage ist diese Ehrung verschoben worden. Sie wurde nun, zur Jahresmitte, im Seniorenlandsitz nachgeholt. 2022 fiel die Wahl auf die Templiner Einzelhändler, die es in den letzten zwei Jahren nicht ganz einfach gehabt haben. „Sie haben diese schwierige Zeit gut gemeistert und wesentlich dazu beigetragen, dass unsere Innenstadt nach wie vor sehr beliebt ist“, sagte Bürgermeister Detlef Tabbert vor geladenen Gästen und Stadtverordneten. In seiner Festrede hielt der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Franz-Christoph Michel ein Plädoyer für bürgerschaftliches Handeln und direkte Demokratie. Der Ehrengast des Abends, der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Michael Kellner outete sich als Templin-Fan. „Templin und seine Innenstadt können sich sehen lassen“, sagte er.

Joomla templates by a4joomla